Willkommen

…Wenn wir im Leben emotionalen Schmerz erfahren,
dann glauben wir oft, es seien unsere jetzige Situation oder unsere Mitmenschen,
die uns dies „antun“.

Wir reagieren mit Abwehr auf die Situation, gegenüber unseren  Mitmenschen oder auch uns selbst.Wir werden meist aktiv und versuchen mit Handeln unsere Situation zu verbessern, um dem Schmerz zu entrinnen. Manchmal versuchen wir auch, die anderen zu ändern, aus der Situation zu flüchten oder an uns selbst zu „arbeiten“, damit es uns besser geht.

Doch gerade diese Reaktionen halten uns im schmerzhaften Feld fest.

Das liegt daran, dass die aufkommenden Emotionen bereits in uns sind und wir durch unser reagieren, diese erneut erschaffen.

 

Der Ursprung dieser als „falsch“ bewerteten Emotionen liegt in unserer KIndheit, in der wir aus Angst vor diesen Gefühlen, oder weil wir für unsere Gefühle verurteilt wurden, diese nicht integrieren konnten. So sind wir im Widerstand mit ihnen. Wir haben sie verdrängt und halten sie dadurch in unseren Körperzellen  blockiert.

Alle Emotionen sind in ihrem Ursprung Energien in Bewegung und wichtige Brennstoffzellen für unsere Lebensvitalität.

Deshalb drängen sie so lange in unser Bewusstsein, bis wir sie angenommen haben. Unbewusst ziehen wir deshalb selbst Situationen oder Menschen an, die uns dabei „helfen“, in dem sie diese Emotionen in uns  – auslösen – .

Gleichzeitig haben wir durch diese Abwehrmechanismen selbst Glaubenssätze erschaffen oder von anderen Menschen überrnommen. Sie sind Ur-teile, wir nehmen, durch sie die Welt wie durch Filter wahr.

So halten wir Gedanken für die Wirklichkeit, wie z.B.

Ich bin  nicht willkommen
Ich bekomme nicht, was ich brauche
Ich bin nicht gut genug
Ich mache etwas falsch
ich darf nicht autonom sein

Ich werde nur um meiner Leistungen geliebt
Ich brauche Liebe
Ich darf keine Bedürfnisse haben
usw.

Im Prozess der inneren Bewusstwerdung dieser Zusammenhänge und in dem wir die Quelle unseres Leidens in UNS SELBST erkennen, ist es uns möglich, die Glaubenssätze als Illusionen zu erkennen und die Emotionen zu integrieren. Dabei erkennen wir auch, dass 80 % des erlebten Schmerzes unser WIDERSTAND gegen das was sich angenommen sein will, ist.

Mit  – the work -nach Byron Katie, Aufstellungsarbeit,
integraler Emotional- und Atemarbeit
begleite ich sie liebevoll auf diesem Weg.