Core-Dynamik

Was ist Core-Dynamik?

Core-Dynamik ist ein Werkzeug zur Bewusstwerdung unseres wahren Selbstes. Sie integriert Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung, Integrative Therapie, Transpersonale Psychologie, Traumatherapie, Gestalttherapie, Körper- und Bewegungsarbeit, Aufstellungsarbeit, Energiearbeit, Verhaltenstherapie, Intuitions- und Kreativitätsförderung und die Arbeit mit dem Feld.

CoreDynamik ist eine Methode, mit der wir einerseits ganzheitlich-intuitiv und andererseits analytisch-systematisch den Weg zu einer erfüllenderen Erfahrung des Lebens gehen, im Beruf wie auch im Privatleben. Körper, Geist und Seele werden als ein Geschehen betrachtet, das in einem systemischen Bezug zu allen uns umgebenden Aspekten steht.

Inhaltliche Fragestellungen und Denken sind ebenso bedeutsam wie Gefühle, Beziehung, Körperausdruck und intuitive Prozesse.

Gefühle bekommen den Raum ohne bewertet, „weggemacht“ oder intelektuell beschrieben zu werden. Sie werden in den Raum eingeladen und mit Hilfe des Atems und unserer Aufmerksamkeit liebevoll angeschaut. Dadurch geschieht Integration von selbst.

CoreDynamik liefert zu all dem eine praktische Landkarte und Methodik, mit der Gesamtheit verschiedener Ebenen von Wirklichkeit gleichzeitig zu arbeiten.

Diese Sichtweise führt durch die Aufarbeitung unserer persönlichen Geschichte. Während wir uns von den Randschichten der Persönlichkeit über die Intuition zum Kern (Core, Selbst ) vortasten, entsteht die Möglichkeit zu einem Sprung in eine neue Dimension unserer Bewusstseins- und Lebensmöglichkeiten.

Wir erfahren verschiedene Wirklichkeiten, können uns öffnen für Wellen neuer Information und Entwicklung. Dabei geschieht Wachstum und Selbstheilung langsam und in Sprüngen.

Core Dynamik beinhaltet aus dem inneren Verständnis des Ansatzes heraus systemische Therapie und ist dennoch keine übliche Therapie.

Die Methode der CoreDynamik wurde von Dr. Bernhard Mack in den achtziger Jahren entwickelt und seit Gründung des Instituts im Jahre 1991 ausdifferenziert.